0,799€ 1,450€ 1,057€ geöffnet: 295 in Planung: 4 Betriebstanken: 4
register 

Der Ratgeber: Das müssen Sie beim Tanken von Ethanol wissen


Der Kraftstoff E85 besteht aus Zusammensetzung aus Ethanol (reinem Alkohol) und Benzin. So verrät der Name des Treibstoffs E85 das genaue Mischverhältnis: 85 Prozent Ethanol und 15 % Benzin. Die Leistungsfähigkeit des Motors wird mit 107 Oktan sogar noch gegenüber dem Super Plus mit 98 Oktan drastisch erhöht und kann bei einer entsprechenden Anpassung des Motors für ein paar mehr PS sorgen. Doch der Kraftstoff E85 bleibt für viele Autofahrer weiter eine Unbekannte an der heimischen Zapfsäule. So möchten wir Sie im Folgenden darüber aufklären, worum es sich genau um die Betankung mit Ethanol handelt und welche Vorteile man als Autofahrer daraus ziehen kann.

Fakt 1: Produktion von Ethanol aus reproduktiven Ressourcen

In Deutschland stammt der Grundstoff für Ethanol in der Regel aus landwirtschaftlichen Produkten wie Kartoffeln, Zuckerrüben und Getreide. Aktuell wird dafür ausschließlich das Korn bzw. die Frucht der Pflanze zum anschließenden Gärprozess der zucker- und stärkehaltigen Biomassen genutzt. Anders handhabt sich die Produktion bei Bioethanol. Denn hier vom Stumpf bis zum Stiel die komplette Pflanze in Ethanol umgewandelt. Durch den höheren Ertrag an Bioethanol kann diese Art der Produktion die CO2-Bilanz nachhaltig verbessert werden.

Fakt 2: Lässt sich mit E85 Kraftstoff Geld sparen?

Je nach Tageszeit und Saisonmonaten kann ein Liter Benzin mit einem hohen Ethanol-Anteil zwischen 93 Cent und einem 1,10 Euro kosten. Da allerdings der Brennwert von E85 geringer ausfällt, als der von normalem Benzin steigt auch der Verbrauch um ca. ein Drittel. So ergibt sich nur ein geringer Sparvorteil für Autofahrer, die allerdings in jedem Fall so die Atmosphäre vor einem höheren Kohlenmonoxid-Ausstoß bewahren können.

Fakt 3: Ist Ethanol als reiner Alkohol trinkbar?

Nein! Ethanol besteht zwar aus reinem Alkohol, allerdings handelt es sich bei Ethanol um keinen destillierten Trinkalkohol, der zum Verzehr geeignet ist. Außerdem wird Ethanol mit einem anderem Steuersatz versehen, als es der Trinkalkohol im Supermarkt ist. Aus diesem Grund wird Ethanol zusätzlich mit einem Vergällungsmittel versetzt, um den Ethanol-Anteil ungenießbar werden zu lassen. Ein Rausch mit Ethanol kann zudem schwere gesundheitliche bis hin zu echten Bewusstseinsstörungen verursachen. Um sich am nächsten Morgen ausgesperrt vor der eigenen Wohnungstür den Anruf bei der Schlüsseldienst Frechen zu sparen, sollte man unbedingt die Finger von Ethanol lassen.